Dit än dåt : Männerhochzeit

23-54934185

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Ein Buchstabe zuviel.

von
09. Mai 2014, 10:00 Uhr

Manchmal werden Fehler erst sehr viel später entdeckt. So war es auch bei einer Leserin aus Bredstedt (Andrea), die vor ein paar Jahren ihren Martin aus Kiel heiratete. Die Hochzeit wurde damals groß gefeiert, die teuren Ringe in der Kirche übergeben. Als das erste Kind sich Monate später ankündigte und die Leserin unter geschwollenen Fingern litt, nahm sie den Ehering ab, um ihn zu reinigen. Und erst da fiel ihr das „S“ auf. Der Graveur hatte einen Fehler gemacht, wodurch Martin einen Andreas geheiratet hatte.

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen