zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

16. Dezember 2017 | 16:42 Uhr

Lexgaard bleibt schuldenfrei

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Bürgermeister vermisst die Befragung der Einwohnerschaft bei geplanten Löschfahrzeugkauf in Braderup

von
erstellt am 13.Nov.2014 | 12:04 Uhr

Im Hause des Bürgermeisters Gerhard Hoffmann versammelten sich zehn der zurzeit insgesamt 56 Bürgerinnen und Bürger umfassenden Gemeinde Lexgaard zu ihrer 3. Sitzung der laufenden Legislaturperiode. Als Vorsitzender des Bau-, Umwelt- und Wegeausschusses teilte Gerhard Tobiesen mit, die in Angriff genommenen Teerarbeiten am Remper-, Tinningstedter- und Ravensweg seien abgeschlossen worden, leider aber ein wenig teurer als erwartet ausgefallen.

Etwas verärgert zeigte sich der Bürgermeister darüber, dass die für den Brandschutz der Gemeinde Lexgaard vertraglich zuständige Freiwillige Feuerwehr Braderup den Kauf eines neuen Löschfahrzeugs geplant habe, ohne die Lexgaarder Einwohnerschaft in die Beratung und Beschlussfassung einzubeziehen: „Wir hätten zumindest mal gefragt werden können!“ Die von der Gemeinde Lexgaard aufgrund der Zahl ihrer Einwohner zu übernehmenden Kosten an dem voraussichtlich 325 000 Euro teuren, mit 72 300 Euro bezuschussten Gefährt belaufen sich auf 19 800 Euro. Da ein erstellter Feuerwehrbedarfsplan und das hohe Alter des jetzigen Fahrzeugs (30 Jahre) eindeutig für die Anschaffung eines neuen Feuerwehrautos sprachen, stimmte die Gemeindeversammlung ihrer anteiligen Kostenübernahme – bei einer Enthaltung – zu.

Amtsrat Peter Carstensen erläuterte daraufhin den Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2013. Nach der Ergebnisrechnung erwirtschafte die Gemeinde Lexgaard einen Überschuss in Höhe von 8 862 Euro, somit 8 062 Euro mehr als geplant. Im Bereich der Finanzrechnung (alle Einnahmen und Auszahlungen betreffend) übertraf der erzielte Überschuss von 10 641 Euro die Planung um 8 241 Euro). In der Bilanzsumme erhöhten sich die Aktiva und Passiva von 91 117 Euro auf 99 869 Euro (alle Zahlen gerundet). Die Gemeinde steht - nach wie vor - schuldenfrei da. Die getätigten Haushaltsüberschreitungen im Gesamtbetrage von 2 243 Euro wurden von der Gemeindeversammlung einstimmig abgesegnet. Anschließend legte Amtsrat Peter Carstensen den Haushaltsplan 2015 samt zugehöriger Satzung vor, deren An- und Hebesätze sich gegenüber denen des Vorjahres nicht nennenswert veränderten und deshalb einstimmig genehmigt wurden. Der Ergebnisplan peilt mit Gesamterträgen in Höhe von 52 200 Euro und Gesamtaufwendungen von 48 500 Euro einen Jahresüberschuss in Höhe 3 700 Euro an. Im Finanzplan stehen 51 600 Euro an Einzahlungen aus laufender Verwaltungstätigkeit 46 600 Euro an Auszahlungen gegenüber. Die schon seit vielen Jahren gültigen Hebesätze für die Realsteuern (je 180 Prozent für die Grundsteuern A und B sowie 250 Prozent für die Gewerbesteuer) wurden einmal mehr nicht angetastet. Wie Amtsrat Timm Kamke ausführte, dürfen die Ämter aufgrund eines Gerichtsurteils nur noch fünf Aufgaben einer Gemeinde übernehmen. Deshalb fasste die Gemeindeversammlung den Beschluss, die Trägerschaft des Gymnasiums „Friedrich-Paulsen-Schule“ wieder selbst zu übernehmen, um sie anschließend dem noch zu gründenden Zweckverband (Schulverband) zum 1. Januar 2015 zu übertragen. Entsprechen beschloss sie, die Aufgabe der „Beseitigung von Abwasser aus Kleinkläranlagen“ auf sich rückzuübertragen und nach Abschluss eines öffentlich-rechtlichen Vertrages mit dem Zweckverband „Wasserversorgung Drei Harden“ diesem anzuvertrauen. Somit verbleiben dem Amt Südtondern fünf Aufgaben der Gemeinde Lexgaard: die Soziale Betreuung der Einwohnerinnen uns Einwohner, die Förderung des Tourismus und der Wirtschaft, die Integrierte ländliche Entwicklung und der Ausbau der Breitbandversorgung. Abschließend gab Bürgermeister Hoffmann bekannt, die Karlumer Küsterin Martina Jänisch habe die Pflege des Ehrenmals übernommen.




zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen