zur Navigation springen

Lese-Abend: „Die Buddhas vom Dach der Welt“

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Spannende Schilderungen aus „Die Buddhas vom Dach der Welt“ von Lama Ole Nydahl, werden am Donnerstag, 23. Januar, in der Stadtbücherei von Schauspieler Jochen Regelien gelesen. Die Lesung beginnt um 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Anschließend gibt es Zeit, Fragen zu dem Buch und zum buddhistischen Verständnis an den Experten und Nydahls Schüler Gerd Boll zu stellen.

Auf ihrer Hochzeitsreise 1968 nach Nepal begegneten Hannah und Ole Nydahl als einige der ersten Westler dem Diamantweg-Buddhismus. Schon 1969 wurden sie hier Schüler des ersten bewusst wiedergeborenen Lama Gyalwa Karmapa, dem „König der Yogis“. Die Kraft der Kagyü oder „mündlich übertragenen“ Meditationsschule des tibetischen Buddhismus sollte ihr Leben grundlegend verändern. Auf abenteuerlichen Reisen und in wachsender Zusammenarbeit mit den wichtigsten Meditationsmeistern lernten sie die Welt des Diamantweg-Buddhismus kennen und wurden selbst Träger seiner Mittel. Nach drei aufregenden Lehrjahren in den Himalayas bat sie der Karmapa, die Lehre in den Westen zu bringen.

Jochen Regelien ist seit 40 Jahren als freier Schauspieler und Sprecher tätig, lebt in Hamburg und ist seit 17 Jahren praktizierender Buddhist. Gerd Boll ist Vater von sechs Kindern und führt einen landwirtschaftlichen Betrieb an der Ostseeküste. Seit 23 Jahren ist er Buddhist. Karten gibt es im Vorverkauf und an der Abendkasse in der Stadtbücherei Niebüll.

zur Startseite

von
erstellt am 21.Jan.2014 | 00:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen