zur Navigation springen

Musik und Party : Leck startet in die Open-Air-Saison

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Ab kommenden Sonnabend bis September präsentieren sich wieder Bands aus der Region bei den traditionellen Augarten-Partys.

shz.de von
erstellt am 31.Mai.2016 | 10:29 Uhr

Der idyllische Augarten lädt seit Jahrzehnten zum Verweilen ein. Und nun ist es wieder soweit: Am Wochenende beginnt in Leck die Open-Air-Saison. Den Auftakt macht am Sonnabend, 2. Juni, die Musikband „Seven T‘s“.

Der Bürgerfestverein steht in den Startlöchern. Der Pavillon ist bereits auf Hochglanz gebracht worden, in diesen Tagen wird das Material wie Verkaufsbuden, Tische, Bänke und Riesen-Sonnenschirme gesichtet, Getränke eingekauft. Mitarbeiter des Bauhofs sorgen für einen frisch gemähten Rasen. Es kann also pünktlich losgehen um 19 Uhr mit einer Happy-hour, in der Softdrinks und Bier zu verbilligten Preisen zu haben sind. Insgesamt sorgen rund 20 Vereinsmitglieder dafür, dass sich die Besucher wohl fühlen können.

Ab 20 Uhr nimmt „Seven T’s“ die Instrumente in die Hand. Über die Kieler Formation heißt es: Sie mucken jede Bude und rocken jeden Platz. „Das wird hoffentlich auch dieses Mal so sein“, wünscht sich der Vorsitzende des Bürgerfestvereins, Ingo Ehlers. Ihre Visitenkarte hat die Band schon vor Jahren in Leck abgegeben. Beispielsweise spielte sie 2005 als Vorgruppe von Abi Wallenstein und bestritt 2010 den gesamten Abend im Augarten. Zu ihrem Repertoire gehören mitreißende Rockoldies und gefühlvolle Bluessongs von den Rolling Stones über Joe Cocker, Santana, Tina Turner bis hin zu Marius Müller Westernhagen – eben alles, was die 70er und 80er Jahre zu bieten haben.

Wer von dieser Party im baumumsäumten Areal nicht genug bekommt, darf sich zwei weitere Termine im Kalender ankreuzen: Am 2. Juli bitten die Bands „Outfield Westwood“ aus Ausacker und „Rückkoppelung“ zum Tanz. In der „Happy hour“ wird dann die Nachwuchsband „Scopers“ aus Flensburg die Stimmung anheizen. Die Schlagernacht am 6. August wird von der VR-Bank gesponsert und von DJ Thorsten Homann moderiert. Außerdem soll es eine Überraschungseinlage geben. „Wir lassen uns etwas einfallen“, sagte Ingo Ehlers. Als vierten Termin im Augarten initiiert der Bürgerfestverein wie gewohnt am 4. September im Rahmen des 31. Bürgerfestes den Familiensonntag mit einem attraktiven Programm.

Der Park an der Lecker Au wurde seinerzeit vom Verschönerungsverein angelegt und diente schon vielen Vereinen und Institutionen als Veranstaltungsort. Auf eine lange Tradition konnten beispielsweise die Augartenfeste des Handels- und Gewerbevereins zurückblicken. Bis zu 3000 Gästen wurden damals gezählt, wie aus alten Zeitungsberichten zu erfahren war. Weil sich der HGV mehr auf andere Aufgaben konzentrieren wollte, übernahm 1991 der neu gegründete Bürgerfestverein das Zepter für die Sommerfete. Bereits ein Jahr zuvor hatte die Gemeinde das „Mehrzweckgebäude“ mit einer Bühne und WC-Anlagen bauen lassen. Zwischen der Gemeinde und dem Bürgerfestverein wurde 1994 ein Bewirtschaftungsvertrag geschlossen. Das hatte zur Folge, dass der Verein eine neue „Augartensparte“ ins Leben rief. Neben der jährlichen „Oldie-Nacht“ sollten nun mehr Aktionen angeboten werden. Irgendwann wurde die Augartenspartie aufgelöst und in den Gesamtverein integriert, die Veranstaltungen blieben und erfreuen bis heute die Menschen aus dem Ort und seinem weiten Umfeld.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen