Langjährige Einsatzkräfte ausgezeichnet

von
25. Januar 2015, 14:05 Uhr

Zur Jahresversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Klixbüll fanden sich in deren Gerätehaus so viele Teilnehmer ein, dass noch zusätzliche Stühle herbeigeschafft werden mussten.

Gemeindewehrführer Peter Andresen erinnerte in seinem Jahresrückblick an das erfolgte Bestehen der Leistungsbewertung „Roter Hahn, Stufe 5“. War seine Wehr doch die erste im Amt Südtondern und die zweite im Kreise Nordfriesland, die sich dieser höchsten Stufe der freiwilligen Leistungsüberprüfung mit großem Erfolg unterzogen hatte. 60 Mitglieder beträgt die derzeitige Stärke, davon 34 Aktive, 15 Angehörige der Ehrenabteilung und 11 Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Im Berichtsjahr waren sieben ernste Einsätze angefallen: das Ausrücken wegen je eines Flächen-, Schornstein- und Maschinenbrandes, zweier rauchender Reetdächer und einer technischen Hilfeleistung auf der Bundesstraße 5. Zusätzlich hatte man die Flugfeldsicherung für die Sportfluggruppe Leck übernommen, als diese im Rahmen der Einweihungsfeier des Bürgerwindparks Braderup-Tinningstedt Rundflüge angeboten hatte. Die Dienstbeteiligung bei den insgesamt 20 durchgeführten Übungen lag bei 63 Prozent der Aktiven. Die Funker hatten zusätzliche fünf Übungen absolviert, die Atemschutzgeräteträger einmal die Trainigsstrecke in Niebüll genutzt.

Die Wahlen ergaben die Wiederwahl des Orts- und Gemeindewehrführers Peter Ketelsen sowie die des Sicherheitsbeauftragten Rolf Jensen. Zum neuen Gruppenführer wurde Sven Martensen, zum stellvertretenden Gruppenführer Simon Graff und zum stellvertretenden Jugendfeuerwehrwart Tobias Johannsen ernannt.

Zum „Feuerwehrmann des Jahres“ wurde Simon Graff ausgerufen, während der aus den Jugendwehr übernommene Morten Richter zum Feuerwehrmann befördert wurde. Für 50-jährige Zugehörigkeit zur Freiwilligen Feuerwehr erhielt Ernst Günther Erichsen die entsprechende Ehrenschleife und Urkunde. Für 30-jährigen Dienst in der Aktiven Wehr wurden Thomas Thomsen und Gerd Lüttschwager gebührend geehrt. Maik Nielsen erhielt die Ehrenschleife für zehnjährigen Dienst als Aktiver. Neu in die Wehr aufgenommen und vereidigt wurden Mario Peetz aus der FF Horsbüll (Zweitmitgliedschaft), Brian Jacobsen und Patrik Köhler.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen