zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

19. August 2017 | 15:26 Uhr

Landfrauen machen Werbung in eigener Sache

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Zur Jahresversammlung des Landfrauenvereins Niebüll und Umgebung waren mehr Mitglieder erschienen, gekommen, als sich angemeldet hatten. „Wenn der Kuchen nicht reichen sollte, teilen wir die Stücken eben durch zwei.“ Mit dieser Anmerkung spielte Vorsitzende Telse Brodersen auch auf den Ideenreichtum und Vielfalt der Landfrauen an. Und Vielfalt spiegelte sich auch im Programm des rührigen Vereins wieder

55 Jahre hätten Aktenordner und Protokollbücher gefüllt, sagte die Vorsitzende, die über Neuigkeiten aus der Landes- und Kreisebene informierte. Unter dem Motto „Gelebte Vielfalt: miteinander – füreinander“ sei das vergangene Jahr erfolgreich verlaufen. Ein Flyer mit integrierter Postkarte mit Fotos von Mitgliedern könne als Werbemittel eingesetzt werden. Dieser stelle mit den Portraits von Mitgliedern auch dar, dass die Landfrau keineswegs nur auf dem Bauernhof lebt, sondern dass Landfrauen aller Altersstufen unterschiedliche Berufe ausüben.

Zu den Aktionen dieses Jahres zählt die Beteiligung an der Landesgartenschau (28. April bis 3. Oktober) in Eutin unter dem Motto „Landfrauen setzen Segel“. Auf Kreisebene findet am 19. Februar eine Hygiene-Schulung in Bredstedt statt und am 26. Februar in Leck ein Kabarettabend mit Uta Rotermund. Die Veranstaltung „50plus Seniorenteller“ sei ausgebucht. Zum Kreislandfrauentag hat sich Henning Scherf angesagt. Die Landfrauenbewegung zählt heute 500  000 Mitglieder in 22 Landesverbänden und 12  000 Ortsvereinen.

Anne Matthiesen blätterte in ihrem Jahresprotokoll, in dem eine Fülle von Veranstaltungen notiert ist.

Im Zuge der Regularien erstattete Helga Hansen den Kassenbericht. Die Bezirksdamen Annemarie Peter und Anneliese Horst wurden nach 25-jähriger Tätigkeit mit Dank und Anerkennung verabschiedet und Käthe Christophersen und Kerstin Rathsack als ihre Nachfolgerinnen begrüßt. Das Protokoll führt künftig Carmen Christiansen. Der Posten den 2. Vorsitzenden konnte nicht besetzt werden und bleibt vakant.

Zum Abschluss berichtete Greta Johannsen über eine Reise nach Usbekistan.

zur Startseite

von
erstellt am 04.Feb.2015 | 10:33 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen