Ladelunder Lebensretter ziehen Bilanz

Die Gewählten tragen künftig Verantwortung für den DLRG Ladelund.
Die Gewählten tragen künftig Verantwortung für den DLRG Ladelund.

DLRG in Ladelund bestätigt seinen Vorstand / Acht „Seepferdchen“, 25 Schwimmabzeichen in Bronze, fünf in Silber und zwei in Gold angefallen

shz.de von
05. Mai 2015, 15:55 Uhr

Der DLRG-Ortsverband Ladelund veranstaltete im örtlichen „Markttreff“ seine Jahreshauptversammlung. Dazu hieß Dieter Freund als Vorsitzender auch einige Ehrengäste willkommen: Uwe Lensch (Vizepräsident des DLRG-Landesverbandes Schleswig-Holstein und zugleich „Pate“ für die Arbeit der DLRG in Nordfriesland), Jens-Friedrich Christiansen (Vorsitzender des DLRG-Kreisverbands Nordfriesland) und Hans-Heinrich Petersen als stellvertretender Bürgermeister der Gemeinde Ladelund.

Die Zahl der Mitglieder des eigenen Ortsvereins war – nach vier Ab- und acht Zugängen – auf 184 Personen angestiegen: 91 Einzelmitglieder, davon 40 Kinder und 51 Erwachsene, sowie 45 Familien, in diesen 29 Erwachsene und und 64 Kinder. An Schwimmprüfungen waren acht „Seepferdchen“, 25 Schwimmabzeichen in Bronze, fünf in Silber und zwei in Gold angefallen, dazu ein Deutsches Schwimmabzeichen in Gold und drei Rettungsschwimmabzeichen (Neuerwerb). Drei Wiederholungsprüfungen für das Rettungsabzeichen in Bronze sowie acht für das Abzeichen in Silber waren erfolgreich abgelegt worden.

Nach dem Diebstahl des eigenen Schlauchbootes gelang es – dank einer Spende der VR-Bank Niebüll – ein neues Boot anzuschaffen. Es wurde während des Triathlons am Badesee auf den Namen des Gründungsmitglieds „Heinrich Eichhorn“ getauft. In den Wintermonaten hatte man mit Kindern und Jugendlichen wieder Schwimmfahrten zum Lecker Erlebnisbad unternommen. Wegen des stark gesunkenen Interesses der Mädchen und Jungen nach einer unvermeidbaren Anhebung des Fahrpreises kann der Verein diese Fahrten in der bisherigen Form nicht länger aufrechterhalten. Geplant sei, so Dieter Freund, die Fahrten künftig nur noch mit Nichtschwimmern per Personenautos durchzuführen.

Unter der Leitung von Uwe Lensch wurden die Wahlen abgehalten. Sie ergaben – jeweils einstimmig – , dass der Vorsitzende, Dieter Freund, und Birthe Hinrichsen in ihren Ämtern bestätigt wurden. Neu gewählt wurden Sylvia Christiansen zur stellvertretenden Vorsitzenden, Olaf Ehmke zum Technischen Leiter sowie als Kassenprüfer Ulla Petersen, Michael Lück und Paja Heider. Als Vertreter des DLRG-Landesverbandes übernahm Uwe Lensch mit Worten des Dankes und der Anerkennung zwei herausragende Ehrungen. Der seit 1985 in der Schwimmausbildung aktive Michael Lück, langjähriger Technischer Leiter und von 1996 bis 2015 als stellvertretender Vereinsvorsitzender im Vorstand tätig, erhielt das DLRG-Verdienstzeichen in Silber. „Damit ehren wir dich für deinen weit über das übliche Maß hinausgehenden Einsatz für die DLRG,“ so der Laudator. Sodann ehrte er Martin Jochimsen als Gründungsmitglied des im Jahre 1960 ins Leben gerufenen DLRG-Ortsverbandes Ladelund, indem er ihn – unter dem Beifall der Versammelten – zum Ehrenvorsitzenden ernannte. Unter der Rubrik „Verschiedenes“ wurden noch diverse Einzelthemen angesprochen, so auch die erfolgte Einrichtung der Homepage „ladelund@ladelund.dlrg.de“.  

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen