Straßensanierung : L5: Vollsperrung während der Herbstferien

Eine Umleitung ist Richtung Osterschnatebüll ausgeschildert.
Eine Umleitung ist Richtung Osterschnatebüll ausgeschildert.

Noch bis zum 23. Oktober wird die Fahrbahndecke der Landesstraße 5 zwischen Leck und Enge-Sande erneuert.

Avatar_shz von
08. Oktober 2018, 15:34 Uhr

Urlauber müssen in den kommenden Wochen Geduld mitbringen: Die Landesstraße 5 zwischen Leck und Enge-Sande ist eine der Hauptverkehrsadern für Inseltouristen – und für Sanierungsarbeiten auf einer Länge von vier Kilometern noch bis zum 23. Oktober voll gesperrt.

Schon seit Anfang September laufen die ersten Vorbereitungen. „Der Grund für die Arbeiten sind starke Beschädigungen an der L5“, teilte das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mit. Die Entwässerung und die Bordsteine wurden bereits angepasst, nun starten die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten für die neue Fahrbahndecke. „Um die Belastung für die Verkehrsteilnehmer so gering wie möglich zu halten, wird die Vollsperrung in zwei Abschnitte unterteilt“, heißt es vom Straßenbauamt weiter. Im Zuge der Sanierungsarbeiten wird auch der Rad- und Gehweg erneuert. Die Umleitung ist ausgeschildert und erfolgt sowohl über die B199 und K113 über Stadum, sowie über die K108 über Osterschnatebüll. Die Kosten für die Straßenreparatur von 1,6 Millionen Euro trägt das Land.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen