Kulturstation Zollhäuser: Vergessene und neue Bücher

Stellt Bücher vor: Barbara Schmidt-Tychsen.
Foto:
Stellt Bücher vor: Barbara Schmidt-Tychsen.

von
23. Februar 2015, 14:54 Uhr

„Ich lese sehr viel, aber wenn ich ein Buch vorstelle, dann muss ich dahinterstehen“, sagt Barbara Schmidt-Tychsen. Am Donnerstag, 26. Februar, stellt sie – passend zu einer Jahreszeit, in der mancher die Zeit zum Lesen findet – vergessene und neue Bücher vor.

„Die Auswahl ist ganz subjektiv“, sagt sie. „Hermann Bang (Ludvigshöhe) und Madeleine Bourdouxhe (Auf der Suche nach Marie), Sofi Oksanen (Als die Tauben verschwanden) und Michael Köhlmeier (Zwei Herren am Strand) sind Autoren, die ich bei den `Vergessenen Büchern´ schon einmal dabei hatte, und es ist interessant zu sehen, was sie neu geschrieben haben“, erklärt Barbara Schmidt-Tychsen. „Patrick Modiano (Die kleine Bijou) – wenn es geht, nehme ich immer den Nobelpreisträger des Jahres (2014) mit rein. Katja Petrowskaja (Vielleicht Esther), Botho Strauß (Herkunft) und Robert Seethaler (Ein ganzes Leben) habe ich besonders interessant gefunden, Finn-Ole Heinrich (Die erstaunlichen Abenteuer der Maulina Schmitt) aufgrund unserer kürzlichen Lesung.“ Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr im Zollhaus (Norddeich 3). Der Eintritt ist frei.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen