Corona als höhere Gewalt : Kommunalaufsicht prüft Klixbülls erste Gemeinderats-Sitzung als Videokonferenz

Avatar_shz von 22. Februar 2021, 13:44 Uhr

shz+ Logo
In Klixbüll sind Beschlüsse  von kommunalpolitischen Sitzungen auch per Video möglich, allerdings erst ab 1. März.
In Klixbüll sind Beschlüsse von kommunalpolitischen Sitzungen auch per Video möglich, allerdings erst ab 1. März.

Die Gemeinde hat im Januar eine Video-Gemeinderatssitzung gewagt – und eigentlich auch alles richtig gemacht. Oder?

Klixbüll | Klixbülls Bürgermeister Werner Schweizer hat es gewagt: In der Januar-Sitzung seiner Gemeindevertretung war es möglich, sich auch per Videokonferenz zuzuschalten. „Diese Chance haben auch viele Zuschauer genutzt, die auch in der Einwohnerfragestunde Fragen stellen konnten“, berichtet Werner Schweizer. Das sei in Zeiten der Corona-Pandemie und ihren Kon...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen