Nordfriesland : Kollision mit Traktor: Motorradfahrer schwer verletzt

Die Grenzstrasse musste während der Rettungsarbeiten für rund eine Stunde teilweise voll gesperrt werden.
Foto:
Die Grenzstrasse musste während der Rettungsarbeiten für rund eine Stunde teilweise voll gesperrt werden.

Der Unfall zwischen Süderlügum und Ellund geschieht, als ein 22-Jähriger den Traktor überholen will.

shz.de von
02. Juli 2015, 10:50 Uhr

Ein Motorradfahrer ist am Mittwochabend zwischen Süderlügum (Kreis Nordfriesland) und Ellund (Kreis Schleswig-Flensburg) schwer verunglückt. Der 22-Jährige war auf der Grenzstraße/L192 aus Süderlügum kommend in Richtung Flensburg unterwegs, als er bei Ladelund mit einem Traktorgespann zusammenstieß.

Der Traktor fuhr zuvor in gleicher Richtung, wollte jedoch nach links auf ein Feld abbiegen. Als der Kradfahrer zum Überholen ansetze, kam es zur Kollision. Der 22-Jährige musste schwer verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden. Der 25-jährige Traktorfahrer blieb unverletzt.

Ersthelfer und Unfallzeugen hatten sich zuvor um den Mann gekümmert, bis Rettungskräfte der Wache Medelby und ein alarmierter Rettungshubschrauber aus Niebüll wenige Minuten nach dem Absetzen des Notrufes am Unfallort eintrafen.

Die Grenzstrasse musste während der Rettungsarbeiten am Abend für rund eine Stunde teilweise voll gesperrt werden. Die Ermittlungen zur genauen Unfallursache dauern noch an.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert