Klixbüller Sekt

23-54934185

shz.de von
12. Dezember 2013, 00:31 Uhr

Weihnachten naht und damit auch die Zeit der guten Gaben. Die Gemeinde Klixbüll hat sich für ihre verdienten Mitbürger etwas Besonderes einfallen lassen: eine Flasche Sekt. Es ist eine ganz besondere Flasche. Zum einen verspricht das Etikett ein Getränk aus erlesenen Weinen, zum anderen verdient das Etikett selbst Aufmerksamkeit. „Klixbüll seit 1240“ steht darauf zu lesen und darüber prangt das Gemeindewappen. Die so Beschenkten genießen also Klixbüller Sekt in Reinkultur. Übrigens halbtrocken. Auch andere können in den Genuss des edlen Getränks kommen, sofern sie bereit sind, dafür acht Euro auszugeben. Das mag dem einen oder anderen vielleicht etwas teuer erscheinen, hat aber seinen guten Grund: Vom Gewinn sollen nämlich die Klixbüller Schulkinder profitieren. Na dann prost!

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen