zur Navigation springen

„Klaar Kimming“: Premieren-Lesung mit Jochen Missfeldt in Leck

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Der bekannte norddeutsche Schriftsteller Jochen Missfeldt präsentiert seinen Anfang Oktober erscheinenden Bildband „Klaar Kimming“ zum ersten Mal der Öffentlichkeit – und zwar am morgigen Donnerstag, 9. Oktober, in der Bücherei Leck. Beginn der Lesung ist um 19 Uhr, Veranstalter sind der Verein Tourismus Leck und Umgebung und die Bücherei Leck.

„Schauen und Erleben“ war das Lebensmotto des Hamburger Kaufmanns und Wanderfotografen Max Broders (1886 - 1974). Seine Fotografien aus der frühen Zeit des 20. Jahrhunderts hat er liebevoll und sorgfältig mit Anmerkungen versehen und archiviert. Jetzt wurde sein großer Schatz gehoben: Missfeldt ergänzt mit seinem profunden Wissen der Region die Fotografien und nimmt den Leser mit in die kulturhistorisch einzigartige Landschaft Norddeutschlands.

„Auf mitreißende und bezaubernde Weise erzählen die Bilder in diesem opulenten Bildband aus einer scheinbar längst vergangenen Zeit. Max Broders, dem Wandern und Fotografieren Leidenschaft und Lebensinhalt waren, erwanderte auch die Bilder, die den Westen und Osten Schleswig-Holsteins, die Halligen und das Hamburger Umland in unsere Gegenwart heben“, heißt es in einer Ankündigung. Die Karten sind in der Bücherei oder Tourist Information erhältlich, Reservierungen unter der Telefonnummer 04662/775000 sind erwünscht, gern auch auf dem Anrufbeantworter.

Jochen Missfeldt, geboren 1941 in Satrup, lebt und arbeitet in Stadum, Kreis Nordfriesland, und Oeversee, Kreis Schleswig-Flensburg.


zur Startseite

von
erstellt am 07.Okt.2014 | 14:12 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert