zur Navigation springen

Sommercamp in Enge-Sande : Kinder begeistern mit Zirkus-Show

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Zum Abschlussfest des Sommercamps in Enge-Sande präsentierten die 33 Teilnehmer eine besondere Aufführung.

shz.de von
erstellt am 31.Jul.2017 | 04:11 Uhr

Die diesjährige Kinder- und Jugendfreizeit, ausgerichtet vom Nordfriesischen Verein, endete am Freitag in Enge-Sande mit einer großen Aufführung für Jung und Alt. Eine knappe Woche lang hatten die Kinder verschiedene Ausflüge unternommen und energisch für ihren „Fraschen Sirkus“ geprobt. Bereits am Eingang spürt man die Zirkusatmosphäre, wenn einem ein Mädchen in Frack und Zylinder eine gebastelte Eintrittskarte anbietet - Natürlich ganz nach Geschmack, zum selber aussuchen. Die Turnhalle der Grundschule Enge-Sande, erhielt eine Manege und reichlich Sitzplätze, die zum Abschlussfest des 10. Sommercamps, nahezu voll besetzt sind. Unter der Decke erstrahlt ein Baldachin mit Zirkuszeltcharme und stimmt die Besucher auf die kommende Vorstellung ein.

Zu Beginn richtete Wolf-Rüdiger Konitziki, der Geschäftsführer des Vereins, einige Worte an seine Schützlinge, deren Eltern, Großeltern und Geschwister. Zufrieden lobt er die „harte und ernsthafte“ Arbeit der Kinder und Betreuer in der vergangenen Woche. Jedoch bedauert er, dass es in diesem Jahr leider keine Diashow geben wird, jedoch sei er davon überzeugt, dass die Kinder mit ihren Erzählungen eigene Bilder zu Hause gemalt haben. Er übergibt an Frauke Thiessen, eine der insgesamt sieben Betreuer und Betreuerinnen, die die Gäste auf Friesisch und mit einem Lächeln auf den Lippen durch die erste Ferienwoche der Kinder geleitet.

Einige Pläne hatten wegen des Wetters geändert werden müssen, aber der Spaß kam offenbar nicht zu kurz, sagt sie. Frauke Thiessen berichtet wie versessen und fieberhaft die Kinder an ihren Auftritten für die Abschlussfeier gefeilt und gearbeitet hatten - mit großem Erfolg, wie man schnell merkt. Begeistert verfolgten die Zuschauer Sketche, Pantomimen, starke Männer und elegante Damen. Es wird geturnt, jongliert und Schlangen beschworen.

Zwei Clowns versuchen unter großen Anstrengungen einen Löwen durch einen Reifen springen zu lassen, doch erst mit Hilfe eines kleinen Tritts, lässt sich das störrische Tier dazu bewegen. Alles wurde begleitet durch den Klang der friesischen Worte, die die Kinder fleißig auswenig gelernt haben und tapfer vortragen. Zu guter Letzt gab es reichlich Applaus für die 33 Zirkusleute, die sich mit einem Lied verabschieden. Wolf-Rüdiger Konitziki bedankt sich bei seinen Betreuern, die sichtlich von den Kindern ins Herz geschlossen wurden und übergibt jedem ein Geschenk.

Im Oktober bietet der Nordfriesische Verein erneut eine Jugendfreizeit in der Jugndherberge Niebüll an. Anmeldungen und auch Spenden sind herzlich willkommen. Informationen und Termine online auf www.nf-verein.de.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen