Kaja Ertzinger und Lena Ebeler landen ganz vorne

Das Siegertrio der Jugendlichen: Hannah Steen (Platz 2), Kaja Ertzinger (Platz 1) und Liv-Enna Lützen (Platz 3).
Foto:
Das Siegertrio der Jugendlichen: Hannah Steen (Platz 2), Kaja Ertzinger (Platz 1) und Liv-Enna Lützen (Platz 3).

von
27. Juli 2015, 18:46 Uhr

Bei Sonnenschein führte der Ringreiterverein Tinningstedt hinter dem örtlichen Dorfgemeinschaftshaus sein Sommerturnier durch. Verteilt auf drei Galgen, 19 Erwachsene und insgesamt 17 Kinder und Jugendliche, beteiligten sich. Die Wettkämpfe um die meisten gestochenen Ringe lockten viele Zuschauer an

Zum Auftakt des Festprogramms stießen alle Aktiven auf dem Reitplatz zu Pferde mit der Vorjahreskönigin, Andrea Petersen, auf deren Wohl und Ende ihrer „Regierungszeit“ an, bevor die Reitchefin, Maike Plesse, die Wettkämpfer auf die Galgen verteilte. Für alle Ringstecher – 35 Amazonen und einen Reiter – galt es, je 30 Mal ihren Galgen zu passieren, um den Ring auf ihre Lanzen zu spießen. Die Vereinsvorsitzende verkündete schließlich die Sieger und Platzierten des Ringreitens aller drei Altersklassen. Auf Seiten der Kinder im Alter von bis zu neun Jahren hatte sich Sina Kreutzfeldt mit 36 Wertungspunkten als Geschickteste erwiesen. Ihr folgten Lina Ebsen (26 Punkte) und Hannah Schmidt (20) auf den Tabellenplätzen 2 und 3.

Den Titel der Jugendkönigin hatte mit 53 erzielten Punkten Kaja Ertzinger erworben, während Hanna Steen (47 Punkte) und Liv-Enna Lützen die beiden nächstbesten Plätze belegten. Bei den Erwachsenen war es Lena Ebeler mit 22 (von 30 möglichen) gestochenen Ringen gelungen, den Titel der Vereinskönigin 2015 zu erringen, gefolgt von Ann-Christin Pagel (20 Ringe) und Ivonne Sönnichsen (18). Der Würfelwettbewerb, Teil des Rahmenprogramms, wurde von Margrit Nicolaisen gewonnen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen