Polizei : Jugendliche Randalierer in Niebüll

Die Polizei in Niebüll setzt auf die Hilfe der Bevölkerung.
Foto:
1 von 1
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. /Archiv

Sachbeschädigungen, Einbrüche und Diebstähle in der Innenstadt: Die Polizei bittet um Mithilfe.

shz.de von
30. Dezember 2017, 03:07 Uhr

Niebüll | Die Polizei in Niebüll setzt auf die Hilfe der Bevölkerung: „Im Stadtgebiet Niebüll hat es in den letzten Wochen gehäuft Sachbeschädigungen und Vandalismus an öffentlichen Einrichtungen gegeben, sowohl in der Innenstadt als auch an der Wehle“, teilen die Beamten des Polizeireviers Niebüll mit. Des weiteren – wenn auch in geringerer Anzahl – sei es zu Diebstählen und Einbrüchen in Einzelhandelsgeschäften gekommen. Tatverdächtig ist laut Polizei eine Gruppe männlicher Jugendlicher im Alter von 12 bis 15 Jahren, die ihre Taten vorzugsweise in den späten Nachmittagsstunden, der Dämmerung und zur frühen Nachtzeit begehen.

Die Bevölkerung wird gebeten, Hinweise und Beobachtungen an die Polizei weiterzugeben. „Auch noch so unbedeutend vorkommende Beobachtungen können der Polizei hilfreich sein“, heißt es in der Mitteilung, und weiter: „Gelegenheit macht Diebe, deshalb achten Sie auf Ihr Eigentum. Fahrräder sollten verschlossen abgestellt, Handys, Geldbörsen und Rucksäcke nicht unbeobachtet abgelegt werden.“

Zuständig sind das Polizeirevier und die Kriminalpolizei Niebüll, erreichbar unter Telefon 04661/40110. „Sollte die Dienststelle außerhalb der Geschäftszeiten nicht besetzt sein, dürfen Hinweise auch gern über die 110 mitgeteilt werden. Es muss nicht immer ein Notfall vorliegen!“, teilt die Polizei Niebüll mit.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen