Info : Jugendbeirat

shz.de von
12. September 2018, 12:37 Uhr

Ein Meilenstein in der Kinder- und Jugendbeteiligung war 1996 die gesetzliche Verankerung in der Gemeindeordnung für Schleswig-Holstein. Andere Bundesländer sind dem Beispiel gefolgt. 2003 wurde die„Soll-Bestimmung“ in Paragraf 47 f in eine „Muss-Regelung“ umgewandelt. Somit sind Gemeinden nicht mehr nur aufgefordert, sondern verpflichtet, Kinder und Jugendliche bei Planungen und Vorhaben, die ihre Interessen berühren, zu beteiligen. Wie das konkret ausgestaltet wird, können die Gemeinden anhand der örtlichen Besonderheiten selbst entscheiden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen