Jugend forscht

23-54934185

von
28. Januar 2014, 18:14 Uhr

Es ist kalt. Auf dem Rathausplatz in Niebüll steht ein kleiner Junge. Er greift sich einen großen Schneeklumpen und legt ihn vorsichtig in das Wasser einer Ablaufrinne. Gespannt beobachtet er, wie sich der Batzen auflöst, sprich schmilzt. „Jugend forscht“, sagt ein Passant. Was auch immer dabei rauskommen mag – preiswerter kommt man an Forschungsergebnisse jedenfalls nicht heran.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen