Ärger über Syltverkehr : Jost-Henner Schwedes aus Leck: „Autoverladung in Niebüll müsste geschlossen werden“

Avatar_shz von 14. Mai 2021, 14:24 Uhr

shz+ Logo
Schon vor einem Jahr hat Jost-Henner Schwedes darauf aufmerksam gemacht, dass sich in Leck aus Anwohnersicht mit Blick auf den Syltverkehr dringend etwas ändern muss. Damals forderte er Zusatzbeschilderungen, inzwischen würde er sogar noch weiter gehen.
Schon vor einem Jahr hat Jost-Henner Schwedes darauf aufmerksam gemacht, dass sich in Leck aus Anwohnersicht mit Blick auf den Syltverkehr dringend etwas ändern muss. Damals forderte er Zusatzbeschilderungen, inzwischen würde er sogar noch weiter gehen.

Der Anwohner in Leck kritisiert: Es gibt kein plausibles und schlüssiges Verkehrskonzept für Anreisewellen nach Sylt.

Leck | Mit der Modellregion kehrten sie zurück: Die vielen Sylt-Touristen aus ganz Deutschland, deren Anreise typischerweise über Südtondern erfolgt. Gleichzeitig kehrte noch etwas zurück: der Ärger von Anwohnern über ein „extrem erhöhtes Verkehrsaufkommen“, wie Jost-Henner Schwedes aus Leck sagt. Weiterlesen: Himmelfahrt: Autozug und Fähren zu den Inseln...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen