Jetzt schon die Sternsinger anfordern

Singen für den guten Zweck: Die „Sternsinger“.
Foto:
Singen für den guten Zweck: Die „Sternsinger“.

von
04. Dezember 2013, 00:34 Uhr

„Segen bringen, Segen sein. Hoffnung für Flüchtlingskinder in Malawi und weltweit.“ So lautet das Motto der Aktion Dreikönigssingen 2014.

Im nächsten Jahr steht das Thema Flucht und Schicksal von Flüchtlingskindern im Mittelpunkt der Aktion. Fast jeder zweite Flüchtling weltweit ist ein Kind oder Jugendlicher. Knapp die Hälfte dieser Kinder leben in Flüchtlingslagern, welche vor allem in ländlichen Regionen angesiedelt sind, weitgehend abgeschottet von der lokalen Bevölkerung. So auch das Flüchtlingslager Dzaleka im afrikanischen Malawi. Knapp 17 000 Menschen leben in dem Lager, das das Flüchtlingskommissariat der Vereinten Nationen (UNHCR) 1994 eingerichtet hat, um Flüchtlinge aus Ruanda, Burundi und dem Kongo aufzunehmen.

Wer am Sonntag, 5. Januar 2014, die Sternsinger empfangen möchte, wird gebeten, sich schon jetzt im Pfarrbüro der St. Gertrud Gemeinde in der Marktstraße in Niebüll unter Telefon 04661/8832 anzumelden. In den Kirchen Skt. Josef in Leck und Skt. Gertrud in Niebüll liegen weiterhin Anmeldelisten aus, in die sich jeder eintragen kann.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen