Intellektuelle Reise durch die Jahrzehnte

shz.de von
27. Juni 2018, 14:41 Uhr

Am Freitag, 29. Juni, 19 Uhr tagt die Geschichtswerkstatt in der Kulturstation Zollhäuser Rodenäs. Thema an diesem Abend sind die Lebenserinnerungen von Egon Bahr und Peter Ensikat – Zwei Deutsche erinnern sich Teil 2, die in dem Buch „Gedächtnislücken“ erschienen sind. Ein bundesrepublikanischer Politiker und ein Intellektueller der DDR unternehmen eine lehrreiche und unterhaltsame Reise durch Jahrzehnte deutscher Geschichte, die in den 30er Jahren beginnt. Die historische Erzählung und Analyse wird durch persönliche Lebenserinnerungen ergänzt. Die Besonderheit des Gesprächs liegt in der unterschiedlichen Perspektive des Dialogs. Die Moderation des Abends übernehmen Rainer Adelheim und Hanno Nord.



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen