Immer mit der Ruhe

23-54934185

von
24. Oktober 2014, 09:59 Uhr

Entschleunigung ist „in“. Doch viele Mitmenschen haben ein Problem damit, dieses nervenschonende und lebensverlängernde Ziel für sich zu entdecken und umzusetzen, alte Gewohnheiten abzuwerfen, weg vom besser, schneller, schöner, größer, weiter u.s.w. Nicht so gestern in Niebüll an der Kasse eines Supermarktes. Eine ältere Kundin hatte einen Berg Lebensmittel für das bevorstehende Wochenende eingekauft. Sie räumte ihre Ware nicht in die Tasche, sondern erst einmal an das Ende des Tresens, breitete ihr Geld aus, um die richtige Summe zusammenzusammeln. Etwas entschuldigend sah sie den Kassierer an. Der junge Mann blieb ruhig und freundlich: „Lassen Sie nur. Sie haben alle Zeit, die sie benötigen.“ Die Frau quittierte dieses Entgegenkommen mit einem Lächeln.

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971342

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen