Illegale Entsorgung

23-54934185

shz.de von
06. Januar 2014, 00:31 Uhr

Es ist ein leidiges Problem: Illegale Entsorgung von Müll. Uphusums Bürgermeister Helmut Stender sprach das Thema jüngst in der Gemeinderatssitzung an. Er beklagte vor allem das Deponieren von Müll neben den Containern für Altglas und Bekleidung. Das Problem gibt es nicht nur in Uphusum, und es beschränkt sich nicht nur auf das Umfeld der Altglas- und Kleider-Container. So hatte vor einigen Tagen ein Bürger in der Klanxbüller Straße in Niebüll einen Müllbeutel kurzerhand am Straßenrand entsorgt. Andere verfrachten ihren Sperrmüll und Gartenabfälle in die Feldmark. Beseitigen müssen es dann der Gemeindearbeiter oder jene Mitbürger, die sich alljährlich im Frühjahr bei der Dorfputz-Aktion dieser Hinterlassenschaften annehmen. Ihnen könnte viel Arbeit und den Spaziergängern manch unschöner Anblick erspart bleiben, wenn an die Stelle von großer Bequemlichkeit nur ein wenig Gemeinsinn treten würde.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen