Hunde-Lüge

23-54934185

von
17. Dezember 2015, 10:30 Uhr

Eine Mutter aus Fahretoft kam gestern aus dem Staunen gar nicht mehr heraus: Ihr Sohn betrat mit nur einem Schuh das Haus. Auf die Frage, wo er den zweiten gelassen habe, zeigte sich der Sechsjährige bedrückt. Das Kind war im eigenen Garten in einen Hundehaufen getreten. Der Schuh war nicht mehr zu retten. Schade nur, dass der Hund des Nachbarn „so etwas nie tun würde“ und den fremden Rasen meidet wie der Teufel das Weihwasser. Genau.

Friesenschnack-Hotline:04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen