Holger Jessen wird neuer HGV-Chef in Niebüll

dsc_5698

von
01. Juni 2014, 10:22 Uhr

Der Handels- und Gewerbeverein Niebüll (HGV) ist auf der Suche nach einem neuen Geschäftsführer fündig geworden. Diese Aufgabe tritt am 1. Juli Holger Jessen (63) an – zunächst ehrenamtlich, ab Spätherbst dann in einem Vertragsverhältnis.

Auf diese überraschende Lösung ist der HGV im engeren Verstand gekommen, wo vom früheren Vorsitzenden sofort die Rede war. „Er war sofort einverstanden, als wir ihn fragten“, erklärte HGV-Vorsitzender Heinz Heinrich Christiansen. „Wir wussten, dass er bald in Rente gehen will. Daher sind wir auf ihn gekommen, zumal er den HGV kennt – und wir uns mit seiner Sach- und Fachkenntnis zurzeit auch keine bessere Lösung vorstellen können.“

Und was sagt Holger Jessen? „Logisch, dass ich sofort zugesagt habe. Ich sehe in der Geschäftsführung eine anspruchsvolle Aufgabe“, sagte er, fügte jedoch hinzu, dass er sich bei den Vorgängern in diesem Amt vorsorglich informiert habe: bei Dieter Jessen, Gerhard Johannsen, Udo F. Petersen, Sonja Lützen und Silke Jannsen. „Das waren allesamt tolle Leute“, erklärte Jessen – nicht zuletzt mit dem Wissen aus seiner aktiven „Dienstzeit“ beim HGV: elf Jahre als dessen Vorsitzender und insgesamt über 24 Jahre als Vorstandsmitglied.

Holger Jessen tritt die Nachfolge von Silke Jannsen an, die auf eigenen Wunsch ausscheidet (wir berichteten) und sich einer neuen Aufgabe stellen wird.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen