Hohe Auszeichnung für Blutspender

wünschmann

von
27. Januar 2015, 10:50 Uhr

Zwölf langjährige Blutspender aus Schleswig-Holstein wurden vom Staatssekretär Thomas Losse-Müller (rechts) mit der Ehrennadel des Landes ausgezeichnet. Einer von ihnen ist Hans Wolfgang Wünschmann (66) aus Klintum, der seit 1975 regelmäßig spendet, vier bis fünf Mal im Jahr, und ans Aufhören auch noch nicht denkt. Losse-Müller dankte allen Blutspendern für ihr großes, gesellschaftliches Engagement: „Blutspenden heißt ganz konkret: Leben retten.“ Die Ehrennadel als Auszeichnung des Landes wird seit 1982 verliehen – und zwar an Menschen, die sich seit mindestens zwölf Jahren ehrenamtlich engagieren.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen