zur Navigation springen

Hobbyfußballer aus Aventoft planen Feier zum 25-jährigen Bestehen

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die Jahresversammlung bildet immer den festlichen Abschluss bei den 1991 gegründeten Hobby-Fußballern von „Inter“ Aventoft. Der ausrichtende Festausschuss hatte dieses Mal das Motto „Helden der Kindheit“ gewählt, und dementsprechend war die Turnhalle festlich dekoriert. Und Inter-Präsident Jörg Henningsen freute sich in seiner Begrüßung denn auch über eine „volle Hütte“. Zu den Gästen zählten Bürgermeisterin Christine Harksen, das Ehrenmitglied und Namensgeber des Dres-Park-Stadions, Andreas Johannsen, sowie die beiden Ehrenpräsidenten Peter Wollesen und Uwe Fuhrbach. „Keiner davon sitzt im Gefängnis, denn wir hatten keine Skandale“, warf Jörg Henningsen schmunzelnd ein. Sein Dank galt der Gemeinde Aventoft, den Sponsoren und Helfern und vor allen Dingen dem Coach Kai Sönnichsen, der immer für alles da ist und für eine reibungslose Organisation sorgt.

Das Fußballjahr von Inter ließ Trainer Kai Sönnichsen dann Revue passieren. Es begann mit Hallentrainings und -Turnieren, wo in Niebüll und Neukirchen jeweils dritte Plätze geholt wurden. Ein Wochenend-Trainingslager in Damp diente der Saison-Vorbereitung. Dazu wurde jeden Mittwochabend fleißig im Dres-Park-Stadion trainiert. Nach dem der von Matz Bernhard und Finn Nielsen frisch gestrichene Maibaum eine Tag zuvor im heimischen Stadion aufgestellt worden war, ging das traditionellen Eröffnungs-Derby am 1. Mai in Rodenäs gegen den 2. FC WH Holzbein aber nach einem „Grotten Kick“, so der Trainer, mit 1:5 verloren.

Nachdem man die Hobby-Fußballliga in nördlichen Südtondern noch als Halbzeitmeister abgeschlossen hatte, holte man nach der Finalrunde in Humptrup die Vize-Meisterschaft. Den Pokal des Torschützenkönigs sicherte sich mit zehn Treffern wiederum der Spieler Florian Bünger.

Zum Abschluss wurden noch die Weichen für das kommende 25-jährige Jubiläumsjahr gestellt, das wieder mit einem Trainingslager in Damp beginnt. Dazu kommen Maibaum aufstellen, Saisoneröffnung mit dem Kult-Derby gegen Holzbein Rodenäs sowie die Hobbyliga mit der Endrunde am 27. August in Aventoft. Am 4. Juni steigt dann das große Jubiläums-Event mit drei verschiedenen Musik-Gruppen im Dres-Park-Stadion. Ein weiteres Highlight ist dann noch mit einem Spiel gegen die Betriebsmannschaft des Norddeutschen Rundfunks (NDR) geplant.  




zur Startseite

von
erstellt am 28.Nov.2015 | 00:32 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen