Dit än dåt : Hilfsbereite Bürger

Heute in unserer Rubrik Friesenschnack: Ungebetene Hilfe.

shz.de von
13. Juni 2014, 05:00 Uhr

Am Mittwoch war eine Nordfriesin mit ihren beiden Kindern im Schafflunder Schwimmbad. Versehentlich ließ sie das Autolicht an, was sie erst merkte, als sie nach dem Baden zurück nach Leck fahren wollte. Die Verzweiflung war groß, als sie im brütend heißen Wagen saß und vergeblich zu starten versuchte. Aber kaum, dass sie wieder ausstieg, hielt ein anderer Autofahrer und bot seine Hilfe an. Sekunden später kam eine weitere Fahrerin ungefragt mit einem Überbrückungskabel dazu. Und so war nach nur fünf Minuten das Problem behoben. „Es heißt doch immer, die Menschen sind Egoisten und nicht hilfsbereit“, so die Leserin. „Das kann ich wirklich nicht bestätigen.“

Friesenschnack-Hotline: 04661/96971341

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen