Haushalt 2017: Klanxbüll kann mit Überschuss rechnen

shz.de von
28. Dezember 2016, 12:03 Uhr

Die Verabschiedung des Haushalts für 2017 stand im Mittelpunkt der 17. Sitzung unter dem Vorsitz von Bürgermeister Friedhelm Bahnsen. Im Ergebnisplan des Etats stehen Erträgen von 1  813  800 Euro Aufwendungen in Höhe von 1  737  600 Euro gegenüber, so dass ein Jahresüberschuss von 76  200 Euro zu erwarten ist.

Ausgabenschwerpunkte sind unter anderem Schul- und Kindergartenkosten von 348  600 Euro, der Charlottenhof (141  000), Abwasserbeseitigung (139  800), Straßenunterhaltung (117  300) sowie der Kapitaldienst (80  700 Euro). Hinzu kommen Umlagen von zusammen 574  000 Euro. Dem gegenüber stehen unter anderem Einnahmen an Realsteuern (522  600), Einkommensteueranteil (294  200), Schlüsselzuweisungen (361  299) und Abwassergebühren von 137  600 Euro). Größte Investition ist die Erschließung von Bauland, für die 400  000 Euro angesetzt sind.


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen