zur Navigation springen

Handwerkskammer: Influencer sollten Fallstricke beachten

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

shz.de von
erstellt am 05.Jul.2017 | 14:39 Uhr

Viele junge Menschen wollen gerne „Influencer“ wie der Risum-Lindholmer Levin Lange werden (wir berichteten): Gratis Produkte von Firmen erhalten und diese dann im Internet vorstellen - für viele klingt das nach einem Traum. „Ganz so einfach, wie sich das viele junge Menschen vorstellen, ist es allerdings nicht“, berichtet Heike Mahrt, die bei der Handwerkskammer Flensburg im Bereich Betriebsberatung, Gestaltung und Marketing tätig ist. Zu ihren Aufgaben gehört die Beratung der Betriebe, die Mitglied in der Handwerkskammer sind - branchenübergreifend vom Schlachter bis zum Frisör. Dabei setzt sie sich auch täglich mit den Bestimmungen und Vorgaben auseinander, die die Kunden in der Werbung beachten müssen. „Wenn etwas nicht nur eine persönliche Empfehlung ist, sondern ein Gegenwert – wie etwa ein kostenloses Outfit – überreicht wird, dann muss das als Werbung gekennzeichnet werden.“ Andernfalls handle es sich um Schleichwerbung, also unlauteren Wettbewerb, denn es handelt sich um „Irreführung durch Unterlassung“ (§ 5a UWG). In erster Linie werde von vielen das teils große Einkommen der Influencer gesehen, wodurch die rechtlichen Vorgaben oftmals außer Acht gelassen werden.

„Die Firmen schauen heute natürlich, wie sie die jüngere Generation erreichen, die nicht mehr die Printmedien kauft, sondern sich eigentlich nur noch im Internet ihre Informationen beschafft,“ weiß Heike Mahrt durch ihre tägliche Arbeit zu berichten. „Die junge Zielgruppe ist interessant, vor allem, wenn die Kunden automatisch mit dem Betrieb altern. Der Kontakt zu den jungen Käufern muss immer wieder neu aufgebaut werden.“

Im Internet sind zahlreiche Informationen darüber zu finden, was erlaubt ist und was nicht.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen