Hallig-Biosphäre gewinnt Sonderpreis

shz.de von
14. Mai 2013, 03:59 Uhr

Nordfriesland/Berlin | Beim Bundeswettbewerb "Nachhaltige Tourismusregionen", an dem sich 34 Regionen aus zwölf Ländern beteiligt haben, konnten sich auch Nordfrieslands Halligen unter die zehn Preisträger platzieren. Die Region "Biosphäre Halligen" als Teil des Unesco-Biosphärenreservats Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer erhielt den Sonderpreis in Form von Beratungs- und Werbeleistungen gestern von Bundesumweltminister Peter Altmaier in Berlin. Schleswig-Holsteins Wirtschaftsminister Reinhard Meyer, zugleich Präsident des Deutschen Tourismusverbandes, freute sich über den Erfolg: "Nachhaltiger Tourismus gewinnt zunehmend an Bedeutung, die Nordsee-Halligen haben hier ein schlüssiges Konzept vorgelegt und den Preis damit absolut verdient nach Hause geholt."

In dem Konzept der Halligen bekennen sich die Bewohner zum Erhalt der Naturlandschaft und haben den Beschluss gefasst, sich zu einer CO2-neutralen Region zu entwickeln. Für Gastgeber werden zudem Informationsveranstaltungen zur Qualifikation als "Klimafreundliche Ferienwohnung" und mit der Nationalparkverwaltung gemeinsame touristische Angebote für die Halligen und das Wattenmeer angeboten. Hauptsieger des Bundeswettbewerbs ist die Region Uckermark im Nordosten Brandenburgs.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen