Ausstellung in Niebüll : Haizmann-Museum zeigt Arbeiten von Martin Conrad

shz+ Logo
<p>Karin Tuxhorn und Martin Conrad.</p>

Karin Tuxhorn und Martin Conrad.

Am Freitag ist die Vernissage. Der Maler definiert seine künstlerische Haltung.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
14. März 2019, 12:06 Uhr

Niebüll | Am Freitag, 15. März, 20 Uhr, wird die Ausstellung „Das geöffnete Gefäß“ mit Bildern und Papierarbeiten von Martin Conrad eröffnet. „Das wird spannend“, erklärt Karin Tuxhorn, die als Vorsitzende des Vere...

ibeüNll | Am ,ratiFge .15 ä,rMz 0,h2Ur  widr die ssltAnuglue Dsa„ eeötfegnf “feßäG mit drliBen dun rreaePeinbtpai vno itnMra nroadC entref.fö sDa„ iwdr “pnsnen,ad tkreärl nKrai onxh,uTr dei sla desreinztoV dse irVsene neuedrF„ eds auiHu“sz-adnhemanM-ricRm kiessorMdmeurtu Uwe thnaeHpual v.etrtirt

eDr lKüresnt ureßtä sihc s:o iM„ene eksüsclhertin lnuagtH hat mti rde Ieed rde oTinmsratnrfoa uz nu.t hNtci sad stsIeeern frü dlrie,B ide ads barumlientt criSaehtb ieeedbrwne,g dsneron was mov hniecrbtSa strpeä ribüg bletbi, newn sad pngeshrcülrui slbErein negvargen it.“s Die uhcSa mi uicmiMReznsnaum-r-adHha utälf sib zum rip8l2A..   

zur Startseite