zur Navigation springen

Gymnastik, Step-Aerobic, Vorträge – und ein Ausflug nach Afrika

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Die Evangelische Familienbildungsstätte in Niebüll weist auf eine Reihe von Angeboten hin:

Rückbildungsgymnastik beginnt am Montag, 11. April, 19 Uhr (bis 20.15 Uhr). Die Leitung hat Hebamme Ilka Marten, die Kosten für den Kursus werden von den Krankenkassen übernommen. Mitzubringen sind: die Versichertenkarte, ABS-Socken und bequeme Kleidung.

Step-Aerobic ist ein variationsreiches Herauf- und Herabsteigen auf und von einer stufenförmigen Plattform nach motivierender Musik, wobei gleichzeitig verschiedenartig ausgeführte Armbewegungen eingesetzt werden können. Kondition wird langsam aufgebaut, Kraft und Beweglichkeit gesteigert und nicht zuletzt auch die Konzentrations- und Koordinationsfähigkeit gefördert. In den Stunden werden nur gelenkschonende Übungen eingesetzt und aus gesundheitlicher Sicht sehr auf Korrektur geachtet. Insgesamt wird Bein-, Po-, Bauch-, Rücken- und Armmuskulatur gestärkt. Los geht es am Dienstag, 12. April, 17.30 Uhr (Dauer bis 18.30 Uhr). Geleitet wird das Angebot von Katrin Jessen. Geplant sind zehn Treffen, die Kosten belaufen sich auf 42 Euro.

„Progressive Muskelentspannung nach E. Jacobson“ wird am Mittwoch, 13. April, angeboten. Die Progressive Muskelentspannung ist eine leicht erlernbare, sehr effektive Entspannungsmethode für jedermann. Sie lässt sich gut in den Alltag integrieren und kann im Liegen, Sitzen oder im Stehen ausgeübt werden. „Durch das gezielte Anspannen und Entspannen von Muskelgruppen wird eine immer tiefere Entspannung möglich, die Körper und Psyche gut tut“, heißt es in der Beschreibung. „Dieses bewährte Verfahren hilft bei Stress, Nervosität, Angst und Schlafstörungen, löst Muskelverspannungen, lindert Schmerzen und führt zu einer körperlichen und seelischen Ausgeglichenheit.“ Die Kurse laufen bis zum 4. Mai. Die Uhrzeiten: 1. Kursus 18.30 bis 19.30 Uhr, 2. Kursus: 19.45 bis 20.45 Uhr. Die Leitung hat Stefanie Engel. Vier Treffen sind vorgesehen, Teilnehmer zahlen 25 Euro.

„Fit über 60 – Gymnastik und mehr“ lautet der Titel eines offenen Angebotes für Frauen und Männer. Auch Menschen mit Migrationshintergrund sind herzlich willkommen. Jutta Timm trainiert mit den Teilnehmern ab Freitag, 15. April, 10 bis 11 Uhr. Zehn Treffen sind geplant, die Kosten belaufen sich auf 42 Euro.

Mit dem Thema „Rechtshändig oder linkshändig?“ beschäftigt sich ein Vortrag von Vera Hesse, den sie am Montag, 18. April, von 19 bis 21 Uhr hält. In diesem Fortbildungsangebot werden grundlegende Aspekte einer gesunden Kindesentwicklung angesprochen. Die Händigkeit ist sichtbarer Ausdruck der angeborenen, motorischen Dominanz einer Gehirnhälfte. Die Referentin informiert über die Folgen, die eine unerkannte Linkshändigkeit haben kann und gibt Tipps für erforderliche Maßnahmen zur Herstellung von Chancengleichheit für linkshändige Kinder. Es handelt sich um ein Angebot für Eltern und interessierte Beschäftigte in der Kindererziehung. Teilnehmer zahlen fünf Euro.

Ein weiterer Vortrag wird am Dienstag, 19. April, 19.30 bis 21 Uhr, in Zusammenarbeit mit dem Kinderschutzzentrum Westküste angeboten: „Entwicklung der Sexualität im Kindesalter – Schmusen, Liebhaben, Doktorspiele“. Es wird keine Kursgebühr erhoben, die Organisatoren bitten um eine Spende zugunsten des Kinderschutzzentrums Westküste.

„Was wisst ihr von Afrika?
Afrikanische Märchen für Kinder“ heißt es am Donnerstag, 21. April, 9.30 bis 11 Uhr. Luisa Natiwi erzählt Afrika-Märchen aus ihrer Kindheit in der Savanne Afrikas. Kosten: fünf Euro.

„Afrika verstehen“ nennt Luisa Natiwi ihre Lesung für Erwachsene, ebenfalls am Donnerstag, 21. April. Es geht um die Geschichte der Frau, die als Kind in der Savanne Rinder hütet, die erste Lehrerin der Karamojong wurde, dem Tyrann Idi Amin die Ehe verweigerte, in Deutschland eine afrikanische Familie gründete, dem Mann zurück nach Uganda folgte und dann mit ihren drei Kindern vor dessen Klan aus der Heimat floh – zurück nach Deutschland. Beginn der Lesung ist um 19 Uhr (bis 21 Uhr) in Kims Café, Lorenz-Jannsen-Straße 1. Der Eintritt beträgt zehn Euro.

Für alle Angebote bitten die Veranstalter um Anmeldung unter 04661/9014110 oder evfbs@dw-suedtondern.de.


zur Startseite

von
erstellt am 16.Mär.2016 | 12:29 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen