Nachtwanderung in Leck : Großer Lauschangriff mit Stefanie Dibbern: Ultraschallmikrofone machen Fledermäuse hörbar

Avatar_shz von 26. August 2020, 12:09 Uhr

shz+ Logo
Eine Fledermaus, die zum Trinken ansetzt.
Eine Fledermaus, die zum Trinken ansetzt.

Umweltkommunikatorin Stefanie Dibbern führte auf der Suche nach Fledermäusen durch den Langenberger Forst.

Leck | Dreizehn Personen stehen am Rande einer Lichtung und blicken in die Dämmerung. Die Lichter sind aus und alle sind gespannt, ob und was gleich passiert. Schon huschen die ersten Schatten durch die Luft – die Fledermäuse sind da! Die Agraringenieurin und Umweltkommunikatorin Stefanie Dibbern veranstaltete für die VHS Leck die Exkursion „Fledermäuse – jen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen