zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

13. Dezember 2017 | 22:06 Uhr

Grenzenlose Freundschaft mit Leck

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Neun Familien und 23 Einzelpersonen pflegen im Verein Lecker Gemeindepartnerschaften internationale Freundschaften nach Polen und Litauen

shz.de von
erstellt am 04.Dez.2015 | 19:12 Uhr

Der Verein Lecker Gemeindepartnerschaften soll die Entwicklung der Freundschaft mit den Partnerstädten Birštonas in Litauen und der polnischen Stadt Boleslawowo im Kreis Skarszewy fördern und ein lebendiges Miteinander ermöglichen. Dem widmeten sich die Mitglieder intensiv, wie Vorsitzende Fenna Jülich betonte: „Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück.“

Als überaus erfreut zeigte sich Fenna Jülich über die Unterzeichnung des Partnerschaftsvertrages zwischen Leck und Bolesawowo. Mit sieben Mitgliedern reiste sie dazu Ende Juni nach Polen, um bei der Zeremonie mit dabei zu sein. Unterstützung durch den Verein erhielten zwei Jugendliche aus Polen, die den internationalen Sommerkurs in der Nordsee Akademie besuchten. Einen großen Raum nahm die Organisation für den Besuch von 19 polnischen Bürgern zum Jubiläum des Bürgerfestes ein. Dank der guten Betreuung und eines attraktiven Rahmenprogrammes erlebten die Gäste schöne Tage in Leck. „Danke an alle Helfer, die ehrenamtlich mitgewirkt haben. Ohne diese tolle Unterstützung wäre das nicht möglich gewesen“, sagte Fenna Jülich.

Um Kontakte in Boleslawowo zu vertiefen, reiste eine kleine Gruppe im September zum dortigen Hoffest. Über eine Hilfstransport nach Birštonas in Litauen berichtete Andreas Eschenburg: „Die Sachen werden entgegen anderer Meinungen dort nach wie vor gebraucht.“

Nicht zuletzt aus Werbezwecken hat der Verein schwarze Leinentaschen mit den Wappen von Leck und den beiden Partnern angeschafft. Gut gefüllt mit Präsenten fleißiger Sponsoren konnten etliche bereits bei Besuchen und Gegenbesuchen übergeben werden.

Was steht 2016 an? Es wurde bereits eine Delegation aus Birštonas eingeladen, Gäste aus Boleslawowo möchten gern wiederkommen. Angedacht ist ein Schüleraustausch mit der Gemeinschaftsschule Leck, man möchte jungen Menschen aus beiden Ländern Praktikumsplätze anbieten und man hofft, je zwei Jugendliche beim Sommerkurs in der Akademie begrüßen zu können. Seit der Gründung vor zwei Jahren hat der Verein einen 25-prozentigen Mitgliederzuwachs.

In ihren Ämtern bestätigt wurden die Vorsitzende Fenna Jülich, der Schriftführer Malte Rolfs sowie der Beisitzer Heinz-Dieter Leipholz. 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen