Gigantischer Aufwand

shz.de von
16. Mai 2014, 11:25 Uhr

Was für ein Aggewars, wie der Norddeutsche sagt. Allein die Vorarbeiten: Straßenlaternen wurden weggedrückt, Kreisverkehre und Verkehrsinseln umgestaltet, Rückbau am Ende inklusive. Dann die Transporte selbst: Verschiffung, Personal, Sprit, Fahrzeuge, Polizisten, die auch in der Wartezeit bezahlt werden müssen – die Kosten müssen entsprechend der Windanlagen gigantisch sein. Und das Geschäft insgesamt lukrativ – sonst würde sich ein Aufwand in dieser Größenordnung nicht lohnen.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert