Gestern, 8.10 Uhr ...

dew-streik

von
26. April 2016, 10:22 Uhr

Auch Tarifbeschäftigte des Amtes Südtondern, des städtischen Bauhofes sowie der Sozialzentren Niebüll und Leck folgten gestern früh einem Aufruf der Dienstleistungsgewerkschaft Ver.di zu einem Warnstreik – trotz des ungemütlichen Wetters. Gefordert werden sechs Prozent mehr Gehalt, 100 Euro monatlich mehr Vergütung für Azubis und deren unbefristete Übernahme nach Abschluss der Ausbildung. Die Arbeitgeber hatten hingegen 0,6 Prozent in diesem und weitere 1,2 im nächsten Jahr angeboten. Ver.di: „Das ist ein Akt bodenloser Dreistigkeit!“ Die Streikenden versammelten sich im Durchgang des Niebüller Rathauses.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen