Gestern 17.15 Uhr

shz.de von
23. Oktober 2013, 00:31 Uhr

So gegen 16 Uhr startet Erna Camen (92) vom Friesischen Wohnpark mit dem Rollator in Richtung Schulzentrum, wo der DRK-Blutspendedienst Nord seinen zweitägigen Termin hat und annähernd 300 spendenfreudige Bürger zur Ader lässt. Sie werden von jeweils 22 Helferinnen pro Termin nach der Spende mit einem Imbiss in Form eines kalten Büfetts versorgt. Erna Camen ist eine der Helferinnen – und für das Geschirr zuständig, genau genommen für den Abwasch. Waschen, spülen, abtrocknen: Das macht die alte Dame vier Stunden lang mit Begeisterung, gewissenhaft, zuverlässig und in sagenhafter Kondition. Wenn die Arbeit getan ist, steuert sie mit ihrem Freund „Rolli“ das Seniorenheim wieder an, das schon seit vier Jahrzehnten ihr Zuhause ist.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen