Gestern, 15.15 Uhr

dsc_0549
Foto:

von
08. Mai 2015, 10:33 Uhr

„Krieg beginnt hier“: Am 70. Jahrestag des Endes des Zweiten Weltkrieges protestierten gestern Mitglieder der Deutschen Friedensgesellschaft vor der General-Thomsen-Kaserne. „Mit der elektronischen Kampfführung ist die Bundeswehr an Kriegen beteiligt, an denen Deutschland gar nicht teilnimmt, wenn wir den Aussagen der Regierungspolitiker glauben“, kritisierte Ralf Cüppers im Namen der kleinen Gruppe die „geheime High-Tech-Kriegsführung“. In einer Ansprache hieß es weiter: „Wir sind zwar heute hier nicht viele, aber wir treten ein für friedliches und solidarisches Zusammenleben von allen Menschen.“ Dazu sei Militär überflüssig.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen