Gestern, 12.15 Uhr ...

img_4085

von
30. Oktober 2014, 14:38 Uhr

Sondermüll enthält meist schwer oder gar nicht abbaubare, mitunter stark umweltschädigende Stoffe, die deshalb nicht in den normalen Hausmüll dürfen. Ob Farben, Chemikalien oder Medikamente – gestern hatten die Lecker Bürger die Gelegenheit, ihre Reste loszuwerden. Laut Sascha Taruttis (Foto) von der mobilen Sondermüllentsorgung sei die ideale Entsorgungsart, den Müll leicht überschaubar in einem Wäschekorb zur Station zu bringen. „Einige werfen aber auch alles in einen Müllsack. Das sind dann für uns die Überraschungstüten“, hieß es vom Entsorgungsteam. Die nächste Chance, Sondermüll zu entsorgen, gibt es am Mittwoch, 5. November, in Niebüll am ZOB.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen