Gestern, 12.11 Uhr ...

küsterhaus48

von
16. Januar 2014, 00:33 Uhr

Vandalismus, zerbrochene Scheiben, Schmierereien an den Mauern: Das historische Gebäude neben dem Südtor an der Christuskirche ist derzeit alles andere als eine gute Visitenkarte für die Stadt Niebüll. Georg Böhm von der IG Baupflege mahnt daher an, bald etwas zu unternehmen, auch da die weiteren baulichen Schäden gravierend seien. Das vom Verfall bedrohte Haus befindet sich in Privatbesitz. Die Obere Denkmalschutzbehörde hatte im Frühjahr 2013 das einstige Schmuckstück Niebülls unter den Denkmalschutz gestellt. Die Stadtvertretung will derzeit kein Geld in die Hand nehmen, um das Gebäude zurückzukaufen, es zu renovieren und einer neuen Nutzung zuzuführen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen