Gestern, 10.10 Uhr bina dew

dew-sportplatz35

23-25514131_23-57312120_1389257502.JPG von
18. Juni 2015, 10:36 Uhr

„Hurra, wir haben einen neuen Sportplatz!“: Darüber freuen sich die Schüler der Alwin-Lensch-Schule – und mit ihnen Rektorin Annett Lentfer, die gestern von Bürgermeister Wildried Bockholt einen so gut wie neuen Schulsportplatz „entgegen nahm“. Der 5100 Quadratmeter große Platz wurde im Rahmen des Sportstättenentwicklungsplans grundlegend saniert: der Rasen neu angelegt, eine 50-Meter-Tartanbahn und zwei Sprunggruben angelegt und ein Beachvolleyballfeld eingerichtet. Die Arbeiten wurden vor einem Jahr begonnen und sind jetzt abgeschlossen. Für die Maßnahme standen im Haushalt 130  000 Euro zur Verfügung. Die Baukosten beliefen sich auf 100  000 Euro. „Jetzt kann an der ALS auch Außensport betrieben werden“, freut sich die Schulleiterin mit ihren fünf Lehrkräften, die zwei Stunden wöchentlich Sportunterricht für 379 Schüler in 17 Klassen erteilen. Die Klassen 3a und 3d unterzogen die neue Anlage einem ersten Test (Foto) – und gaben der gelungenen Anlage eine glatte Eins.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen