zur Navigation springen
Nordfriesland Tageblatt

23. Oktober 2017 | 01:33 Uhr

Geschichte diskutieren

vom

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Rodenäs | Zu den laufenden Projekten in der "Kulturstation Zollhäuser Rodenäs" gehört der Geschichtskreis mit Hanno Nord und Rainer Adelheim. Die beiden Pensionäre treffen sich mit den Teilnehmern einmal im Monat. Im Schnitt kommen fünfzehn Interessierte zusammen, um über die geschichtlichen Ereignisse im 20. Jahrhundert zu sprechen. Auch neue Gesichter sind dabei immer wieder gern gesehen.

Im Verlauf des Projektes wird die Geschichte Deutschlands von 1900 bis 1945 thematisiert. Dabei werden keineswegs nur Geschichtsbücher gewälzt, sondern es wird lebhaft und kontrovers diskutiert. Auch eigenes Erleben kommt immer wieder zur Sprache.

Im Laufe der jüngsten Zusammenkunft beleuchteten die beiden Geschichtsexperten Hanno Nord und Rainer Adelheim Nachwirkungen und Rezeption des Ersten Weltkrieges (1914 bis 1918) und seine unmittelbaren Auswirkungen auf Gesellschaft und Politik und richteten den Fokus auf die Revolution 1918/19.

Der Geschichtskreis trifft sich einmal monatlich um 19 Uhr in der Kulturstation Zollhäuser Rodenäs. Informationen unter:

www.zollhaeuser.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen