Gesang als Jungbrunnen

logo heimat_im_ohr_11_2013
1 von 2

von
11. Dezember 2013, 00:34 Uhr

Gesungen wird meist im Sitzen, da nicht alle Chormitglieder mehr so gut zu Fuß sind. Schließlich beträgt das Durchschnittsalter des Niebüller „Seniorenchors der Kirchengemeinde“ stolze 90 Jahre. Die älteste Sängerin, Dina Pohl, ist sogar 100 Jahre alt und war gleich von Anfang an mit dabei, als der Chor vor 17 Jahren gegründet wurde. Geprobt wird jeden Dienstag im Haus Hinte. Regelmäßig treten die zehn Chormitglieder unter Leitung von Volker Scheibe auf – beispielsweise zum Advent in der Stadthalle. Die rüstige Gruppe intoniert „So singen wir den Winter an“. Zu hören unter www.nordfriesland-tageblatt.de.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen