zur Navigation springen

Lesung zur WM : Gerhard Delling zu Gast: Erst Niebüll, dann Brasilien

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Sportjournalist Gerhard Delling kommt kurz vor Beginn der Weltmeisterschaft nach Niebüll

Über „50 Jahre Bundesliga“, wie er sie erlebte, berichtet der Sportjournalist Gerhard Delling (54) am Mittwoch, 21. Mai, ab 19.30 Uhr in der Stadthalle. So lautet auch der Titel seines Buches, aus dem der aus Rendsburg stammende ARD-Moderator lesen wird. Der „sportliterarische“ Abend wird von der VR-Bank Niebüll gesponsert, die diese Autorenlesung dem TSV Rotweiß Niebüll zu seinem 125. Vereinsgeburtstag auch zum Geschenk macht.

Für die Veranstaltung wird Eintritt erhoben. Das Ticket kostet zehn Euro, für Mitglieder der VR-Bank acht Euro. Weil der Autor auf sein Honorar verzichtet, kann der Erlös geteilt werden. Jeweils die Hälfte des Geldes fließt der Uwe-Seeler-Stiftung und der Fußballjugend des TSV Rotweiß zu. Darüber freuen sich insbesondere Fußballjugendobmann Jan Petersen und TSV-Vorsitzender Hans Thiesen. Der TSV zählt zurzeit 17 Nachwuchsmannschaften, davon sechs weibliche, mit zusammen 250 Nachwuchskickern, für die der Verein mit seinen derzeit 2066 Mitgliedern 25 Trainer beschäftigt. Tickets für den Abend gibt es ab sofort in den Geschäftsstellen der VR-Bank.

Nach Schule und Studium der Volkswirtschaftslehre ging Delling in den journalistischen Beruf – zunächst als freier Mitarbeiter bei der Landeszeitung Rendsburg, dann zum NDR. Bekannter wurde er an der Seite von Günter Netzer, mit dem der am Rande großer Arenen Championsleague- und Länderspiele moderierte – und über die jüngere Vergangenheit hinweg das Gesicht der Sportschau prägte. Sein journalistisches Wirken wurde mit dem Adolf-Grimme-Preis und dem Medienpreis für Sprachkultur gewürdigt. Die Fußballer der Region und Fußballfans überhaupt dürfen gespannt sein, was der sympathische „Typ vom Bildschirm“ von König Fußball zu erzählen weiß, bevor er in den Wochen danach für die deutsche Fußballnationalmannschaft aus Brasilien auf Sendung gehen wird.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen