Gerätehaus auf Vordermann gebracht

Die Feuerwehrmänner und Gäste  begutachten den Inhalt des neuen Anhängers.
Die Feuerwehrmänner und Gäste begutachten den Inhalt des neuen Anhängers.

Mit einer neuen Tragkraftspritze und einer Pumpe wurde außerdem die Ausrüstung der Achtruper Brandschützer ergänzt

shz.de von
08. November 2013, 00:31 Uhr

Grund zur Freude hatte die Freiwillige Feuerwehr Achtrup gleich drei Mal: Sie weihten den neuen Vorbau ein und nahmen den neuen Tragkraftspritzenanhänger sowie die neue Pumpe in Empfang. Alles zusammen schlägt mit 22 000 Euro zu Buche.

„Das Gerätehaus hat ein Facelifting bekommen und das ist sehr gut gelungen“, meinte Bürgermeister Uwe Matthiesen. Besonders lobte er die Eigenleistung von Torben Patzeck, Thorben Geipel, Malte Schütt und Thore Matthiesen: „Ich habt eine Superarbeit geleistet.“ Durch ihren freiwilligen Einsatz brauchte die Gemeinde für den Vorbau lediglich 2000 Euro für das Material hinblättern. Dank gebührte ebenfalls der Firma WMB-Werbung mit seinem Inhaber Michael Brodersen: Er spendierte zwei Schilder für den Eingang, die Giebelbeschriftung sowie die Beschriftung des Kastenanhängers. Dieser kostete rund 7000 Euro, hinzu kamen 13 000 Euro für die Tragkraftspritzenpumpe.

Nötig waren diese Anschaffungen, weil das alte Tragkraftspritzenfahrzeug wie auch die Pumpe (Baujahr 1956) in die Jahre gekommen waren. „Das 32 Jahre alte Fahrzeug hatte zwar nur 26 000 Kilometer gefahren, wäre aber jetzt ein „Groschen-Grab“ gewesen“, meinte Wehrführer Markus Wagner.

Der Schlüssel für den Anhänger wanderte vom Bürgermeister über den Gemeindewehrführer Peter Ketelsen zum Amtswehrführer Hans-Jürgen Breckling und schließlich in die Hände des stellvertretenden Gerätewartes Malte Schütt. Zu den Neuheiten gratulierte ebenfalls Amtswehrführer Hans-Jürgen Breckling: „Das ist eine tolle Lösung. Ihr seid voll einsatzbereit.“ Der Fuhrpark der Achtruper Wehr umfasst jetzt ein Löschgruppenfahrzeug sowie ein Mehrzweckfahrzeug (VW-Bus) mit Anhänger.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen