zur Navigation springen

Georg Schroeter und Marc Breitfelder bringen Rhythm ’n’ Blues ins Leck-Huus

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

von
erstellt am 10.Jun.2016 | 14:54 Uhr

Blues vom Feinsten ist angesagt, wenn am Freitag, 24. Juni, ab 20 Uhr das Duo Georg Schroeter und Marc Breitfelder im Leck-Huus aufspielen werden. Basis ihrer größtenteils improvisierten Musik ist der Blues, ergänzt um viele artverwandte Stile: Rock  ’n’  Roll, Rhythm  ’n’  Blues, Boogie Woogie oder Country – instrumentiert mit Piano, Harp-Spiel und einer sensationellen Blues-Stimme.

„Georg Schroeters Finger gleiten scheinbar wie von allein über die Tasten seines Pianos, während er gleichzeitig mit einer einzigartigen Blues-Stimme zu faszinieren versteht. Kraftvoll, sanft und einfach nur schön. Stimme und Piano bilden eine perfekte Einheit die das Publikum in seinen Bann zieht“, heißt es in der Ankündigung des Veranstalters. Marc Breitfelder beherrsche das „Mississippi saxophone“ (Mundharmonika) in Perfektion. Durch eine selbstentwickelte neue Überblastechnik erreiche er Dimensionen auf der Mundharmonika, die Zuhörer und Kollegen aus aller Welt fasziniert. „Kongenial mit Georg abgestimmt, spielt Marc Töne, Klänge und Harmonien wie man sie nirgendwo sonst auf dieser Welt hört – aber stets tief verwurzelt in der Tradition des klassischen Harpspiels.“

Beide Musiker können auf eine große Karriere zurückblicken. Im In- und Ausland haben sie sich einen Namen gemacht. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sie als erste europäische Musiker überhaupt im Jahr 2011 den „Internationalen Blues Challenge“ in Memphis (USA) gewinnen konnten. Das Besondere dabei ist die Tatsache, dass die Kieler als erste in der 27-jährigen Geschichte der Challange den begehrten Preis aus den USA, dem Mutterland des Blues, nach Europa entführen konnten. Die Beiden haben bisher 14 CDs veröffentlicht und gaben in den letzten zehn Jahren über 2000 Konzerte in Europa, den USA sowie in Kanada. Aktuelle CD: „Sugar & Spice“.


Karten gibt es bei der VR-Bank, bei Optiker Nommensen in Leck (neu) oder im Internet unter www.leck-huus.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen