Gemeindehaus steht vor Baubeginn

Im Oktober sollen die Arbeiten fertig sein.
Im Oktober sollen die Arbeiten fertig sein.

Auch die Erschließung im Baugebiet Brede schreiten voran, wie Risum-Lindholms Bürgermeister Hauke Christiansen mitteilte

von
13. Juli 2015, 17:23 Uhr

Die Erschließungsarbeiten im neuen Baugebiet Brede gehen zügig voran. Das berichtete Bürgermeister Hauke Christiansen in der 11. Sitzung der Gemeindevertretung in der Lindholmer Feuerwache. Das dortige Regenwasserrückhaltebecken sei fertiggestellt. Insgesamt rechnet er mit dem Abschluss der Bauarbeiten bis Oktober, sodass die Vermessung der Grundstücke erfolgen könne. Am 23. des Monats findet eine Info-Veranstaltung für die Bauherrn statt. Themen seien unter anderem der Kaufvertrag, die Breitbandversorgung und die Vergabe der Hausnummern.

Das Gemeindehaus nahe der Michaeliskirche steht vor dem Baubeginn. Am 30. Juli ist Submission, am 10. August die Vergabe der Arbeiten, sodass eine Woche später mit den Bauarbeiten begonnen werden kann. In diesem Zusammenhang brachte die Gemeindevertretung eine erste Änderung des dortigen B-Plans 25 auf den Weg und fasste den entsprechenden Entwurfs- und Auslegungsbeschluss. Nach einem weiteren Aufstellungsbeschluss für die 3. Änderung des B-Plans 9 (Ortsteil Risum/südlich der Steege) sollen künftig abweichende Dachneigungen und der Bau von Wintergärten erlaubt sein.

Die Tage des Schießstandes in der Friesenhalle sind laut Hauke Christiansen gezählt. Nachdem die Schützensparte nicht mehr existiert, ist der Schießstand entbehrlich geworden und soll ausgeräumt werden. Dem Vernehmen nach soll der Raum für Bodybuilding genutzt werden, teilte der Bürgermeister mit.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen