zur Navigation springen

Gemeinde Tinningstedt informiert sich über Breitband

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Unter der Leitung von Bürgermeister Dirk Enewaldsen führte die Gemeindevertretung Tinningstedt im örtlichen Dorfgemeinschaftshaus (DGH) eine Informationsveranstaltung zum Breitbandausbau durch. Daran nahmen auch Kerrin Carstensen und Oliver Karich von der Breitbandnetz GmbH & Co.KG sowie Sven Olaf Petersen von der Firma ComServ-Nord teil, um die Versammelten über den geplanten Ausbau des Breitbandnetzes ins Bild zu setzen. Als zusätzliche Beratungstermine im DGH gaben sie bekannt: Donnerstag, 26. November, und Dienstag, 1. Dezember, jeweils von 16 bis 19 Uhr. Es wird damit gerechnet, dass Ende Januar 2016 die Anzahl der abgeschlossenen Verträge und somit der Umfang des Netzausbaus feststeht. Mit dem Beginn der Arbeiten wird gegen Ende des 2. Quartals 2016 gerechnet. Die Dauer des Ausbaus wird auf voraussichtlich etwa sechs Monate kalkuliert, so dass er gegen Ende des 3. Quartals 2016 abgeschlossen sein dürfte.

Auch andere Themen der Gemeinde standen an diesem Abend auf der Tagesordnung: Wie Bürgermeister Dirk Enewaldsen in seinem eigenen Bericht mitteilte, sei der Endausbau der Straße „Stiebogen“ abgeschlossen, aber noch nicht abgerechnet. Infolge mangelhafter Durchführung der Arbeit seien Preisnachlässe und Nacharbeiten zu erwarten. In der Straße „Süderfeld“ sei es zu einer Absackung gekommen, so dass ein Loch entstanden sei. Um die Entwässerung zu verbessern, wurde der Graben ausgebaggert.

In der „Süderallee“ müssten kranke Kastanien dringend gefällt und Telefonleitungen freigeschnitten werden. Letzteres gelte auch für den „Heideweg“, berichtete der Bürgermeister. Ferner wurde darauf hingewiesen, dass das Geländer an der Brücke vom Radweg zur Hauptstraße erneut abgebrochen sei. Das Ortsschild im „Stavensweg“ ist zur Zeit so schief, dass es kaum noch zu sehen sei.

Gemeindevertreter Kay Priebe bat Bürgermeister Enewaldsen, sich darum zu bemühen, dass der „Bürgerbus Ladelund“ künftig auch Tinningstedt anfährt.  




zur Startseite

von
erstellt am 30.Okt.2015 | 10:10 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen