zur Navigation springen

Augartenfest : Gelungene Schlagerparty im Augarten

vom
Aus der Redaktion des Nordfriesland Tageblatt

Zumba zum Mitmachen und ein Moderator als Heino-Double: Im baumumsäumten Park in Leck hatten einige hundert Besucher ihren Spaß.

„Seid ihr gut drauf?“, fragte DJ Thorsten Homann und freute sich über das aus vielen Kehlen schallende Ja. Und bei denen, die diesen Zustand noch nicht erreicht hatten, leistete der Discjockey ganze Arbeit. Gut gelaunt, fröhlich und harmonisch feierten einige hundert Besucher im Augarten eine gelungene Schlager-Party.

Nach der regenreichen Woche kamen Stammgäste und Urlauber in Scharen zum baumumsäumten Park. Sie wollten sich im Freien bei akzeptablen Temperaturen amüsieren. Der Bürgerfestverein hatte im zweiten Jahr zu einer Schlagernacht eingeladen. Den Leuten war’s recht. Doch das Opening überraschte sie: Moderator Thorsten Homann hauchte dem Superstargast Heino Leben ein, gröhlte „Blau blüht der Enzian“ nach rockiger Rammstein-Manier. Gleich darauf war Schunkeln und Tanzen angesagt.

DJ Thorsten nahm zwischendurch immer wieder Tuchfühlung mit den Gästen auf, interviewte sie und lobte: „Schön, dass Du da bist!“ Er animierte zum Mitsingen und das Tanzbein zu schwingen. „Schätzelein….“ übte er seine Überredungskunst aus und zog diesen und jenen vor das Steinparkett, auf dem eine Zumba-Gruppe von Well-Gym ausgiebig ihr Können bewies. Mitmachen bitte! Das fiel dem Feuerwehrmann, der DRK-Frau und den anderen nicht schwer. Alte und neue Schlager von Jürgen Drews bis hin zu Wolfgang Petry, von Andreas Gabilier bis hin zu Santiano ließ DJ Thorsten erklingen, ein Gassenhauer jagte den nächsten. Das machte Laune.

Doch nicht nur Costa Cordalis & Co. sowie der Moderator waren verantwortlich für die gute Stimmung zum Nulltarif. Rund 30 Helfer des Bürgerfestvereins arbeiteten wieder ehrenamtlich, um ihren Mitmenschen einen vergnüglichen Abend zu bescheren. Das honorierten unter anderem auch Nicole und Frank Seega aus Humptrup: „Der Verein gibt sich wirklich viel Mühe. Wir sind eigentlich bei jeder Party dabei.“

Das Gleiche gilt für den Freundeskreis um Jutta Teske, der die Gemeinsamkeit und den Schnack in gemütlicher Atmosphäre schätzt. „Ich bin begeistert“, blickte letztlich Vorsitzender Ingo Ehlers in die Runde. Schon zur Happy Hour hatte sich das Areal ansehnlich gefüllt, und je später der Abend wurde, desto mehr Partygänger kamen.

zur Startseite

von
erstellt am 03.Aug.2015 | 10:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen